Kath. Kirchengemeinde St. Peter u. Paul

St. Peter u. Paul

Fronleichnam

Liebe Schwestern und Brüder,

In den letzten Tagen haben wir das Fronleichnamsfest in allen Gemeindeteilen gefeiert. Es ist das große Geheimnis unseres Glaubens: Christus, der wahre Gottessohn, ist unter den Gestalten von Brot und Wein bleibend und wirklich in unserer Mitte! Gott schenkt uns Seine geheimnisvolle Gegenwart. Er schenkt sich uns selbst, wenn wir Ihn in der heiligen Kommunion empfangen. Das feiern und bekennen wir an Fronleichnam! Dieses Bekenntnis prägt auch die feierlichen Prozessionen, die wir in allen vier Kirchorten abgehalten haben. Wenn wir das Allerheiligste durch unsere Orte tragen, wird Christus uns zugleich Seinen Segen schenken. Danke an alle Gemeindemitglieder – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – die sich zur Mitfeier des Fronleichnamsfestes eingefunden haben.
Ein ganz besonderer Dank an unsere Erstkommunionkinder für die Gestaltung einer der Altäre. Danke natürlich auch an alle anderen Altarbauer, Himmelträger sowie unsere Musikvereine und Chöre durch die die Prozessionen sehr feierlich gestaltet wurden.

Ihr Pastor J. Illenseer

Begrüßung

Liebe Besucher unserer Homepage,

Ich heiße Sie herzlich willkommen auf den Seiten der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Cappeln. Unsere Gemeinde setzt sich aus den vier Kirchorten Cappeln, Elsten, Schwichteler und Sevelten zusammen. Hier versuchen wir unser Christsein gemeinsam zu leben.

Auf dieser Homepage haben Sie die Möglichkeit, sich über unser gemeindliches Leben zu informieren – über Gottesdienste und Veranstaltungen, über unsere Gruppen und Ansprechpartner. In den Pfarrnachrichten, die wöchentlich neu eingestellt werden, können Sie aktuelle Informationen beziehen. Viel Freude beim Stöbern!

Herzlich lade ich Sie ein, unsere Gottesdienste und Veranstaltungen zu besuchen. Sie sind in unserer Gemeinde willkommen!

Pastor Jörn Illenseer

 

Firmung 2016

Firmvorbereitung in St. Peter und Paul Cappeln ist gestartet!

Firmung bedeutet Stärkung.
Stärkung auf dem Weg ins Leben.
Stärkung auf Durststrecken.
Stärkung durch den Heiligen Geist Gottes.

Firmung ist ein Sakrament. Firmung ist ein Geheimnis.
Gott will dich stärken.
Immer wieder neu.

Am 21. Mai 2016 beginnt die erste Informationsveranstaltung für unsere Firmlinge aus allen 4 Gemeindeteilen im Pfarrheim in Cappeln.

Es wird spannend, denn wir wollen dazu beitragen, dass das Leben junger Menschen gelingen kann! Wir möchten Begleiter sein dürfen um Reibungsfläche zu bieten für die ständige Auseinandersetzung Jugendlicher mit Gott und der Welt.
Wir freuen uns auf diesen Weg.

Text: Robert Luttikhuis


Hier gibt`s den Text zum Download für die Pinwand [220 KB] !

 

Seminarnachmittag

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Menschen aller Altersstufen feiern miteinander Gottesdienst, feiern gemeinsam die Feste des Kirchenjahrs, feiern die Zusage Gottes, dass er uns so liebt, wie wir sind. Ob Gruppenstunden, Kleinkindergottesdienste, Wortgottesdienste für Kinder, Kinder- und Familiengottesdienste – all diese Feiern ermöglichen Jung und Alt eine Gemeinschaftserfahrung und tragen zu einer Vertiefung des religiösen Lebens bei, können Anstoß und Anknüpfungspunkt sein, dass Eltern und Kinder neu in Beziehung zur Kirche und damit in Beziehung zu Gott treten.

Glaube muss erlebt und mit anderen zusammen gefeiert werden. Und genau das passiert in den vielen Gottesdiensten mit Kindern und Familien. Gerade dieses Engagement der vielen Frauen und Männer ist Ausdruck der Verantwortung, die sie als Laien in der Kirche wahrnehmen und dafür sind wir sehr dankbar.

In unserer Pfarrgemeinde gibt es an allen Kirchorten engagierte Frauen, die regelmäßig Kinder- und Familiengottesdienste vorbereiten. Sie alle waren eingeladen zu zu einem Seminarnachmittag mit Petra Focke, um sich inhaltlich mit der Gestaltung litugischer Feiern zu beschäftigen. Ebenso stand aber die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben im Mittelpunkt des Nachmittags.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass dieses Treffen eine Bereicherung war, es ließ neue Ideen aufkommen und eröffnete andere Sichtweisen. Der Nachmittag endete mit einem herzlichen Dank an die Referentin Petra Focke und dem Wunsch, solche Treffen zu einer regelmäßigen Einrichtung werden zu lassen.


Text und Foto: Beatrix Thobe

 

Indien Reise

Informationen zur Indien-Reise vom 10.01.-23.01.2017 [1.213 KB]