Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul Kirche in Cappeln, Elsten, Schwichteler und Sevelten

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Kircheneintritt

Die katholische Kirche ist nicht nur eine weltweite institutionelle Sammlung vieler Menschen, die an Jesus glauben, sie ist vor allem der geheimnisvolle Leib Christi, als dessen Glieder wir lebendig mit Jesus und untereienander verbunden sind und in dem wir insbesondere durch die Sakramente die heilsame Kraft der Erlösung erfahren dürfen. Darum ist die Zugehörigkeit zur Kirche für uns ein hohes Gut.  

 

 

Wiedereintritt

Sie sind aus der katholischen Kirche ausgetreten? Sicherlich hatten Sie dazu Ihre nachvollziehbaren Gründe; manche Enttäuschungen mit der Institution Kirche mögen dazu vielleicht beigetragen haben...

Es gibt aber auch gute Gründe, wieder einzutreten. Denn: Christlicher Glaube ist im luftleeren Raum nicht möglich; die Kirche will uns der Raum sein, in dem wir gemeinsam als Glaubende Jesus Christus nachfolgen. In dieser Gemeinschaft sind Sie jederzeit wieder herzlich willkommen!

Was ist zu tun?

Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin mit Pfarrer Illenseer (direkt oder über das Pfarrbüro), der mit Ihnen über den Wiedereintritt sprechen wird. Danach kann der offizielle Antrag zur Wiederaufnahme gestellt werden. Dazu benötigen Sie folgende Unterlagen: 

  • Austrittserklärung
  • Datum und Ort der Taufe bzw. Taufbescheinigung (erhältlich beim Pfarramt, wo Sie getauft wurden)

 

 

Konversion

Sie gehören bisher ein anderen christlichen Gemeinschaft/Kirche an, haben aber in der katholischen Kirche eine neue geistliche Heimat entdeckt, die Sie nicht mehr missen möchten? Dann können Sie durch eine Konversion volles Glied der katholischen Kirche werden. Herzlich laden wir Sie ein, durch diesen Schritt an unserem katholischen Glauben, an den Sakramenten und der weltweiten Gemeinschaft der Kirche voll teilzuhaben.

Was ist zu tun?

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit Pfarrer Illenseer (direkt oder über das Pfarrbüro). Gemeinsam wird dann überlegt, wie der Weg zur Konversion aussehen kann. Gegebenenfalls sind einige Einzelgespräche sinnvoll, in denen der katholische Glaube mit seinen Besonderheiten vertieft wird. Mit der Konversion wird meist der erste Empfang der heiligen Kommunion und ggf. auch das Sakrament der Firmung verbunden.

 

 

Christwerden

Sie wollen Christ werden (und gehören bisher nicht zu einer anderen christlichen Gemeinschaft)? Sie interessieren sich für den christlichen Glauben und eine Mitgliedschaft in der Glaubensgemeinschaft der Kirche? Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen! Näheres finden Sie hierzu unter dem Stichwort "Taufe".

Was ist zu tun?

Wenden Sie sich bitte für ein erstes Gespräch an Pfarrer Illenseer (direkt oder über das Pfarrbüro). Hier wird dann der weitere Weg überlegt.